The Latest

Musterbeispiel widerspruch

// Author: James // 0 Comments

Im dialektischen Materialismus: Widerspruch – abgeleitet vom Hegelianismus – bezieht sich in der Regel auf eine Opposition, die inhärent innerhalb eines Bereichs, einer einheitlichen Kraft oder eines Objekts existiert. Dieser Widerspruch ist im Gegensatz zum metaphysischen Denken keine objektiv unmögliche Sache, denn diese widersprüchlichen Kräfte existieren in der objektiven Realität, nicht gegenseitig auslöschen, sondern die Existenz des anderen definieren. Nach marxistischer Theorie kann ein solcher Widerspruch zum Beispiel darin gefunden werden, dass: Definition. Ein System wird als inkonsistent bezeichnet, wenn es die Behauptung der unveränderten Variablen p [S in den Newman- und Nagel-Beispielen] ergibt. Ein pragmatischer Widerspruch entsteht, wenn schon die Aussage des Arguments den Behauptungen widerspricht, die sie vorgibt. In diesem Fall entsteht eine Inkonsistenz, weil der Akt der Äußerung und nicht der Inhalt des Gesagten seine Schlussfolgerung untergräbt. [11] Zum Thema der Definition von tautologous schaffen Nagel und Newman zwei sich gegenseitig ausschließende und erschöpfende Klassen K1 und K2, in die (das Ergebnis) der Axiome fallen, wenn ihre Variablen z.B. S1 und S2 aus diesen Klassen zugeordnet werden. Dies gilt auch für die primitiven Formeln. Beispiel: “Eine Formel mit der Form S1 V S2 wird in klasse K2 platziert, wenn sich sowohl S1 als auch S2 in K2 befinden; andernfalls wird sie in K1” und “Eine Formel mit der Form S in K2 platziert, wenn S in K1 ist; andernfalls wird es in K1 platziert”. [8] Diese Beispielsätze werden automatisch aus verschiedenen Online-Nachrichtenquellen ausgewählt, um die aktuelle Verwendung des Wortes “Widerspruch” widerzuspiegeln. Die in den Beispielen geäußerten Ansichten geben nicht die Meinung von Merriam-Webster oder seinen Herausgebern wieder.

Senden Sie uns Feedback. Wenn man z. B. eine Formel wie z. B. S1 V S2 und eine Zuordnung von K1 zu S1 und K2 zu S2 erhält, kann man die Formel auswerten und ihr Ergebnis in die eine oder andere der Klassen einteilen. Die Zuordnung von K1 zu S1 platziert S1 in K2, und jetzt können wir sehen, dass unsere Zuordnung dazu führt, dass die Formel in klasse K2 fällt. Daher ist unsere Formel per definitionem keine Tautologie. Ein Widerspruch ist eine Situation oder Ideen, die gegeneinander stehen. Öffentlich zu erklären, dass Sie ein Umweltschützer sind, sich aber nie daran erinnern, das Recycling zu nehmen, ist ein Beispiel für einen Widerspruch. Leugnen, Gewinnsagen, Widersprechen bedeuten, sich weigern, als wahr oder gültig zu akzeptieren.

Verweigerung impliziert eine entschiedene Weigerung, als wahr zu akzeptieren, zu gewähren oder zuzugeben oder das Bestehen oder die Ansprüche anzuerkennen. Die Vorwürfe bestritten, impliziert, die Wahrheit dessen in Strittzuhaben zu bringen, was ein anderer gesagt hat. Niemand kann behaupten, dass ihre Behauptungen widerspricht eine offene oder flache Leugnung impliziert. Ihr Bericht widerspricht seinem Widerspruch impliziert weniger eine absichtliche Opposition als eine inhärente Unvereinbarkeit. Gesetze, die gegen die Tradition verstoßen Jetzt, witzelte er, “werden zwei Reiseleiter versuchen, einander zu widersprechen.” Post bemerkte, dass, wenn das System inkonsistent wäre, ein Abzug darin (d. h. die letzte Formel in einer Folge von Formeln, die aus den Tautologien abgeleitet wurden) letztlich S selbst ergeben könnte. Da eine Zuordnung zur Variablen S entweder aus der Klasse K1 oder K2 stammen kann, verstößt der Abzug gegen das Vererbungsmerkmal der Tautologie, d.h.

Comments are closed.