The Latest

Schwanger befristeter Vertrag läuft aus

// Author: James // 0 Comments

Das Gesetz über den Schutz der Arbeitnehmer (Fixed-Term Work) 2003 gilt für die meisten Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen. Sie gilt jedoch nicht für Leiharbeitnehmer, die von einer Zeitarbeitsfirma zur Verfügung eines Nutzerunternehmens gestellt werden, oder für Auszubildende, Auszubildende und Personen in öffentlich finanzierten Beschäftigungsprogrammen wie der Beschäftigung in der Gemeinschaft. Das Gesetz gilt für Leiharbeitnehmer, die direkt bei einer Arbeitsagentur beschäftigt sind. Hallo. Ich habe einen befristeten Vertrag mit einer Universität, und mein Vertrag endet, während ich im Mutterschaftsurlaub bin. Der Zuschuss, von dem ich bezahlt wurde, wurde während meines Urlaubs in den Weg gelegt, damit ich nach meinem Mutterschaftsurlaub für eine Verlängerung zurückkehren kann. Ich möchte nicht für eine Verlängerung zurückkehren, und der Administrator sagt, dass ich das Mutterschaftsgeld zurückzahlen muss, das ich erhalten habe, weil ich von meiner Position “zurücktrete”. Mein Vertrag läuft aus und es ist eine Verlängerung, die ich nicht unterhalte. Bin ich gesetzlich verpflichtet, für eine Verlängerung eines befristeten Vertrages wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren? Danke! Herausgeber: Ihr Arbeitgeber kann Ihren Vertrag nicht verlängern, weil Sie sich im Mutterschaftsurlaub befinden, aber er kann enden, wenn keine Arbeit erforderlich ist. Siehe die obigen Ratschläge.

Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber. Siehe auch www.maternityaction.org.uk/sitebuildercontent/sitebuilderfiles/paw.pdf Editor: Sie würden sich nur dann für SMP qualifizieren, wenn Sie noch in Beschäftigung sind [d.h. wenn Ihr Vertrag verlängert wird] über die 26. Schwangerschaftswoche hinaus, aber wenn Sie in den 66 Wochen bis zu Ihrem Fälligkeitsdatum 26 Wochen gearbeitet haben, haben Sie Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Vertrag wegen Ihrer Schwangerschaft nicht verlängert wurde, wäre dies eine Schwangerschaftsdiskriminierung, aber Sie müssten in der Lage sein, dies zu beweisen. Hallo, ich decke derzeit die Mutterschaft für jemanden, der im Juli wieder arbeiten geht. Ich bin schwanger und soll meine Mutterschaft in der ersten Juliwoche beginnen. Mein Arbeitgeber hat gesagt, dass sie meinen Vertrag am 12. Juli beenden werden, da die Person jetzt zurückkehrt. Könnten Sie mir bitte sagen, ob sie meinen Vertrag in dieser Situation beenden können? Sie haben gesagt, ich solle einen normalen SMP erhalten, aber dies muss noch bestätigt werden. Herausgeber: Wenn Ihr Arbeitgeber Ihre Geschäftsbedingungen ändern möchte, muss er sich mit Ihnen beraten und Ihre Zustimmung einholen – siehe www.gov.uk/your-employment-contract-how-it-can-be-changed/getting-agreement. Gibt es eine Art Kompromiss, den Sie finden können? Ich habe meine Kündigung in meinem Job vor etwa 2 Wochen nicht lange abgegeben.

Comments are closed.