The Latest

Tarifvertrag öffentlicher dienst sparkassen arbeitszeit

// Author: James // 0 Comments

Nein. Jeder Arbeitgeberverband kann in seinem Teilsektor verhandeln, der durch den beruflichen Geltungsbereich des Tarifvertrags definiert ist. Aber die AFB hat eine Besonderheit, weil sie auch Teil der FBF ist, und sie kann den gesamten Bankensektor während der “interindustriellen” Tarifverhandlungen vertreten (die alle Sektoren der Wirtschaft betreffen, nicht nur den Bankensektor). Im französischen System gibt es drei Tarifebenen: Unternehmen, Sektor (branchenweiter Tarifvertrag) und nationale (interprofessionelle). So beteiligt sich die AFB an Tarifverhandlungen im gewerblichen Bankensektor (branchenweiter Tarifvertrag) sowie auf nationaler und interindustrieller Ebene (nationaler Tarifvertrag). Darüber hinaus kann eine branchenweite Vereinbarung auch auf einen anderen Teilsektor ausgedehnt werden – beispielsweise wurde die AFB-Vereinbarung von 2000 auf alle als Banken zugelassenen Unternehmen ausgedehnt, auch wenn sie nicht Mitglieder der AFB sind, mit Ausnahme von Unternehmen, die der ASF angehören. Die auf verschiedenen Ebenen oder von verschiedenen Unterzeichnern getroffenen Vereinbarungen werden komplementär gelten. Im November 2015 verabschiedete das Parlament Änderungen des Mindestlohngesetzes zur Änderung der Definition des Mindestlohns. Ab Januar 2016 sind die Zulagen für ungünstige Arbeitszeiten vom Mindestlohn befreit und werden fortan getrennt gezahlt. (1) Wird ein Tarifvertrag über eine oder mehrere Tätigkeiten zwischen einer oder mehreren repräsentativen Gewerkschaften und einem oder mehreren repräsentativen Arbeitgeberverbänden geschlossen, so kann eine der Parteien dem für Arbeit zuständigen Minister vorschlagen, die Geltungsdauer des gesamten Tarifvertrags oder eines Teils davon auf alle Arbeitgeber auszudehnen, die in einer oder mehreren Tätigkeiten tätig sind, für die der Tarifvertrag geschlossen wurde.

Der Mindestlohn wird nach dem am 11. Februar 2010 verabschiedeten Mindestlohngesetz auf der Grundlage veröffentlichter Inflationsdaten berechnet. Das Gesetz sieht vor, dass der Mindestlohn jährlich an den Anstieg der Verbraucherpreise angepasst wird. Die amtlichen Daten des Statistischen Amtes der Republik Slowenien (SORS) über den jährlichen Anstieg der Verbraucherpreise für den vorangegangenen Zeitraum Dezember bis Dezember werden zur Berechnung von Mindestlohnanpassungen verwendet. Grundlage für die Berechnung der Beihilfe ist der durchschnittliche Monatslohn für Vollzeitarbeit im Vorjahr. Im Juni 2017 verabschiedete die Regierung Änderungen des Arbeitsmarktregulierungsgesetzes (ZUTD) und des Arbeitsinspektionsgesetzes (ZID-1), nachdem sie sich schließlich mit den Sozialpartnern verabredet hatte. Änderungen des Arbeitsmarktrechts betreffen verschiedene Maßnahmen zur Aktivierung der Arbeitsmarktpolitik für Arbeitslose, während Änderungen des Arbeitsaufsichtsgesetzes neue Befugnisse für Arbeitsinspektoren beinhalten, um Arbeit auf der Grundlage zivilrechtlicher Verträge zu verhindern und Arbeitnehmer zu schützen, wenn der Arbeitgeber die Arbeitnehmer nicht rechtzeitig bezahlt. Das Streikrecht für Arbeitnehmer in Organisationen, die Tätigkeiten von besonderer öffentlicher Bedeutung für die militärische Verteidigung ausüben, kann nur unter folgenden Bedingungen ausgeübt werden: Bereitstellung eines Mindestarbeitsniveaus, das die Sicherheit von Personen und Eigentum gewährleistet oder eine unersetzliche Bedingung für das Leben und die Arbeit der Bürger oder für das Funktionieren anderer Organisationen darstellt; oder für die Erfüllung der internationalen Aufgaben Sloweniens.

Comments are closed.